Informationen zu Corona

Liebe Wanderfreunde,

noch immer begleitet uns das Thema „Corona“ im Alltag und leider auch bei unseren Reisen. Trotzdem war es uns glücklicherweise möglich, im September endlich in die Reisesaison zu starten. Weiterhin bleiben wir optimistisch, auch die noch verbleibenden Touren in unserem Reisekalender durchführen zu können.

Dabei werden wir selbstverständlich auch weiterhin täglich wichtige Informationen zur Corona-Lage bei den zuständigen Behörden einholen und unsere Reiseplanung an diesen ausrichten.

Derzeit gelten nach wie vor Maßnahmen zur Infektionsbekämpfung, deren Umsetzung im Reisebus uns aber glücklicherweise vor keine großen Herausforderungen stellt. Für Ihre Sicherheit halten wir uns bei allen Reisen streng an unser Hygienekonzept, das wir unter Abstimmung mit den geltenden Vorschriften erarbeitet haben:

  1. Organisation der Reise:
    – Beim Ein- und Ausstieg aus dem/in den Reisebus gilt die Abstandregel von 1,5 m.
    – Weiterhin gilt die Abstandsregel von 1,5 m außerhalb des Busses generell zu Personen, die nicht im eigenen Haushalt leben.
    – Das Reisegepäck wird nur vom Busfahrer/der Busfahrerin im Kofferraum verstaut.
    – Die vorderen Sitzplätze werden nur über die Einstiegsmöglichkeit im vorderen Fahrzeugbereich besetzt und verlassen.
    – Die hinteren Sitzplätze werden nur über die Einstiegsmöglichkeit im hinteren Fahrzeugbereich besetzt und verlassen.
  2. Personenbezogene Einzelmaßnahmen:
    – Personen mit erkennbaren Symptomen einer Atemwegserkrankung oder anderen Symptomen, die mit einer Infektion mit Covid-19 in Verbindung gebracht werden können, dürfen nicht an der Busreise teilnehmen.
    – Jeder Reisegast bestätigt durch seine Unterschrift, dass er innerhalb der letzten 14 Tage keinen Kontakt zu mit dem Coronavirus infizierten Personen hatte, das er selbst innerhalb der letzten 14 Tage keine Symptome hatte, und dass er sich innerhalb der letzten 14 Tage nicht in einer als „Risikogebiet“ klassifizierten Region aufgehalten hat.
    – Alle Gäste müssen vor jedem Betreten des Busses die Hände desinfizieren.
    – Die geltenden Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. allgemeinen Regeln des Infektionsschutzes wie der „Niesetikette“) sind einzuhalten.
    – Alle Reisegäste müssen beim Aufenthalt im Bus eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
    – Berührungen mit anderen Fahrgästen oder dem Begleitpersonal sowie dem Fahrer/der Fahrerin sind zu vermeiden.
    – Jeder Reisegast erhält seinen festen Sitzplatz, den er über den gesamten Reisezeitraum behält.
  3. Maßnahmen, die wir als Reiseveranstalter für Ihre Gesundheit treffen:
    – Kontaktflächen werden noch häufiger als sonst gereinigt und desinfiziert.
    – Desinfektionsspender, Handseife und Einmalhandtücher werden vom Reiseveranstalter zur Verfügung gestellt.
    – Sollten Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz vergessen haben, wenden Sie sich bitte an das Begleit- oder Fahrpersonal, das Ersatzmasken für Sie bereithält.
    – Auf der Fahrt werden regelmäßige Pausen eingelegt, bei denen der Bus gründlich gelüftet wird.
    – Piktogramme, die die geltenden Regeln veranschaulichen, werden durch den Veranstalter gut sichtbar im Innenraum des Busses angebracht.

Bitte kommen Sie bei Rückfragen zur aktuellen Corona-Situation betreffend unserer Reisen gerne auf uns zu – telefonisch unter der 07836/955903 oder per E-Mail an info@wanderreisen-rombach.de.
Wir freuen uns darauf, endlich wieder gemeinsam mit netten Reisegästen die Wanderstiefel schnüren zu dürfen!

Viele Grüße und bleiben Sie gesund

Marc & Sophia

Sollten Reisen aufgrund von Corona doch durch uns abgesagt werden müssen, beispielsweise, wenn ein Reiseziel zum Risikogebiet erklärt wird, fallen für die angemeldeten Reiseteilnehmer natürlich keinerlei Kosten an.